Nähen

Selbst als fortgeschrittener Kanal gibt es ein paar Kleidungsstücke, die ein wenig einschüchternd wirken, wie das Nähen eines Kapuzenpullovers aus Sweat. Es ist nicht so kompliziert, aber es gibt viele Schritte, viele Teile und natürlich die Hardware! Aber keine Angst, ich habe es überlebt, einen Hoodie zu nähen, und bin hier, um dir beim Nähen zu helfen.

Wenn ich gleichmäßig beabstandete Handstiche nähen möchte, befestige ich eine Stichlinie mit einer Maschine und verwende sie als Anleitung. Ich stelle die Stichlänge so ein wie den Handstich, den ich verwenden möchte. Ich ziehe die Maschinenstiche kurz vor der Handnaht ein paar Mal und folge den zurückgelassenen Löchern. Oder ich lasse die Fäden an Ort und Stelle, bis ich meine Handarbeit beendet habe. Die Maschinenstiche dienen als Richtschnur für verschiedene Handstiche, z. B. einen Überschlag, einen Steppstich oder einen Fischgrätenstich. Mit dieser Methode bekomme ich immer perfekte Handstiche.

Wenn Sie gerade erst anfangen zu nähen, kann der Einkauf von Stoffen eine entmutigende Aufgabe sein – vor allem, wenn Sie alleine ohne die Hilfe eines erfahrenen Nähers arbeiten. Sie wollen nicht überkaufen und Sie wollen wirklich nicht unter kaufen, als das schlimmste Ding wäre, Ihre Musterstücke zu legen, nur um zu finden, dass Sie nicht genug Stoff haben.
Oder vielleicht schlimmer – dass dein Stoff der falsche Typ für dein Muster ist. Wenn Sie Glück haben, kann die Person, die Ihren Stoff im Stoffladen schneidet, mit Ihrem Kauf helfen, aber oft werden sie nicht sehr kenntnisreich sein, besonders in einer Ladenkette. Es ist gut, genau zu wissen, was Sie wollen, wenn Sie anfangen, sich um die Schrauben herumzutreiben und nach dem perfekten Stoff für Ihr Projekt zu suchen. So sind Sie fertig, wenn Sie an der Schneidetheke ankommen und Sie können mit Ihrem Einkauf zurück in Ihre Nähstube gehen.
Eine weitere Möglichkeit ist es, die Stoffe online kaufen. Hier haben Sie eine größere Auswahl an Farben und Mustern und finden oft auch eine Menge an Schnittmuster.